Benutzungshinweise

Das Deutsche Bildbandarchiv wurde gegründet, um einen Bild- und Textschatz der Wissenschaft und Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Hinweis:

Mit jeder Bestellung erklärt der Käufer, die AGBs gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN:

§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1) Die Angebote, Leistungen und Lieferungen des Verkäufers aufgrund von Onlinebestellungen über das Internet oder anderer Onlinedienste erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2) Alle Vereinbarungen, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niederzulegen.

3) Abweichende und/ oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.
4) Es werden KEINE ORIGINALE verkauft oder verschickt, sondern NUR Digitalisate der Originale.

§ 2 Preise

1) Sämtliche angegebene Preise schließen die zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültige Umsatzsteuer ( = Mehrwertsteuer ) ein. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

2) Zum wirksamen Vertragsabschluß ist die schriftliche Bestätigung per E-Mail des Verkäufers erforderlich. Diese kann durch Lieferung und / oder Rechnungsstellung ersetzt werden.

Die Preise entnehmen Sie der gültigen Liste.

§ 3 Bestellung

1) Auftragserteilungen werden mündlich und / oder schriftlich entgegengenommen.

2) Soweit zur Bearbeitung und Durchführung einer Bestellung die Erhebung und Speicherung persönlicher Daten notwendig ist, wird die strenge vertrauliche Behandlung, insbesondere deren Nichtweitergabe an nicht mit der Durchführung der Bestellung befasste Dritte, versichert.

§ 4 Nutzung

1) Ohne vorherige Zustimmung darf Bild- und Textmaterial nicht gespeichert, reproduziert, archiviert, dupliziert, kopiert, verändert oder auf andere Weise (z.B. Weitergabe an Dritte) genutzt werden. Jegliche Nutzung zur Wiedergabe in Druckwerken, im Internet ( zB Facebook, Pinterest, Photobucket, Twitter oder Instagram!) und anderen Medien ist genehmigungspflichtig. Jegliche Nutzung erfordert immer einen deutlichen Hinweis auf Herkunft und Copyright der Bilder / Texte. Bei einer gedruckten Veröffentlichung ist die Herkunft des Bildes im Bildnachweis so aufzuführen, dass eine eindeutige Zuordnung möglich ist oder das Bild muss mit der Bildunterschrift 'Deutsches Bildband-Archiv' versehen werden. Auszüge aus den Texten müssen ebenfalls gekennzeichnet werden.

2) Private Nutzung: In diesem Fall verpflichtet sich der Kunde, das Bildmaterial lediglich für private oder dekorative Zwecke zu verwenden. Eine Einspeisung ins Internet und jegliche Weitergabe an Dritte ist untersagt.

3) Wissenschaftliche Nutzung: Der Nachweis einer wissenschaftlichen Tätigkeit ist zu erbringen. Die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke ist kostenlos in folgenden Fällen: Bei Beiträgen, die nachweislich
- entweder im Rahmen der Lehre und Forschung (zB Seminararbeiten, oder Vorträge),
- bestimmt sind für Veröffentlichungen, die nicht bzw. mit einer Auflage unter 500 im Buchhandel erscheinen,
- oder als Aufsätze in wissenschaftlichen Sammelwerken (z.B. Zeitschriften, Festschriften, Kongressschriften u.ä.) publiziert werden sollen.

4) e-Medien: Bei der Veröffentlichung in elektronischen Medien verpflichtet sich der Nutzer zur Einhaltung folgender Bedingungen:
a) Die Auflösung darf 76 dpi nicht überschreiten.
b) Die Fotos müssen mit einer Beschriftung und dem Urhebervermerk versehen sein; nach Möglichkeit mit einem Link zum 'Deutschen Bildband-Archiv'.
c) Das Bildmaterial darf nicht zum Aufbau anderer Bildarchive oder Bilddatenbanken genutzt werden, Es sei denn, eine schriftliche Genehmigung wurde erteilt.
d) Für Ausstellungen können aber auch auf spezielle Vereinbarungen hin die Original-Bildbänder verliehen werden. Hierfür ist eine nachzuweisende Versicherung des Objektes notwendig.

5) Gewerbliche Nutzung: Sollen Fotos und Texte in Druckwerken veröffentlicht werden, die eine Auflage von 500 Exemplaren überschreiten, so gilt dieses als gewerbliche Nutzung und ist gebührenpflichtig.

Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung. Ausschließliche Nutzungsrechte, medienbezogene oder räumliche Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen Aufschlag von mindestens 100% auf das jeweilige Grundhonorar.

Mit der Lieferung wird lediglich das Nutzungsrecht übertragen für die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vom Kunden angegebenen Zweck und in der Publikation und in dem Medium oder Datenträger, welche/-s/-n der Kunde angegeben hat oder welche/-s/-r sich aus den Umständen der Auftragserteilung ergibt. Im Zweifelsfall ist maßgeblich das Objekt (Zeitung, Zeitschrift usw.), für das das Bildmaterial ausweislich des Lieferscheins oder der Versandadresse zur Verfügung gestellt worden ist.

Jede über das eben Geschriebene hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des 'Deutschen Bildband-Archivs'. Das gilt insbesondere für:

    eine Zweitverwertung oder Zweitveröffentlichung, insbesondere in Sammelbänden, produktbegleitenden Prospekten, bei Werbemaßnahmen oder bei sonstigen Nachdrucken,

    jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials,

    die Digitalisierung, Speicherung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art (z.B. magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Trägermedien wie CD-ROM, CDi, Disketten, Festplatten, Arbeitsspeicher, Mikrofilm etc.), soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung des Bildmaterials gem. Ziff.III 3. AGB dient,

    jegliche Vervielfältigung oder Nutzung der Bilddaten auf CD-ROM, CDi, Disketten oder ähnlichen Datenträgern,

    jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online- Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven (auch soweit es sich um interne elektronische Archive des Kunden handelt),

    die Weitergabe des digitalisierten Bildmaterials im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Hardcopies geeignet sind.

Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind verboten.

Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen.

Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des vom Fotografen vorgegebenen Urhebervermerks in zweifelsfreier Zuordnung zum jeweiligen Bild.

Derzeit gültige Preisliste

§ 5 Bildmaterial aus der Zeit von 1933 bis 1945

1) Die zeitgeschichtlichen Bilder (1933 bis 1945) werden nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung angeboten (gemäß §§ 86 und 86a StGB).

2) Mit dem Erwerb von Bildern, die mit Emblemen / Hoheitszeichen des Dritten Reiches versehen sind, verpflichtet sich der Käufer, diese Aufnahmen nur für die oben aufgeführten Zwecke zu verwenden und sie in keiner Weise propagandistisch, im Sinne des Paragraphen 86 und 86a StGB zu benutzen.

§ 6 Lieferzeiten

1) Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform.

2) Bei Vorliegen von durch den Verkäufer zu vertretenden Lieferverzögerungen sind die Dauer der vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist auf zwei Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung beim Verkäufer beginnt.

§ 7 Versand und Gefahrenübergang

Das Bild- und Textmaterial wird in digitaler Form (CD, Internet, …) geliefert . Unabhängig von der Art der Lieferung bleiben die Urheberrechte in unserem Besitz.

1) Der Versand erfolgt in aller Regel auf elektronischem Weg oder auf Wunsch als CD in Druckqualität mit 300 dpi.

2) Der Versand erfolgt stets auf Rechnung des Käufers.

3) Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Wird der Versand auf Wunsch des Käufers verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.

4) Die Versandkosten werden vorab mitgeteilt - falls nichts anderes vereinbart wurde wird eine Pauschale von € 3,- innerhalb der EU berechnet.
Bei Lieferungen im weiteren Ausland werden dem Käufer die dafür anfallenden Zoll-, Fracht- und Versandspesen berechnet. Ebenfalls sind vom Käufer auch eventuelle zusätzliche Bankgebüren zu entrichten, wie sie zB im Falle des Vereinigten Königreiches entstehen.

§ 7 Gewährleistung

1) Das Bild- und Textmaterial sind vom Käufer unverzüglich nach Eingang zu kontrollieren (zB Qualität und Kompatibilität).

2) Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefert der Verkäufer nach seiner Wahl unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Käufers Ersatz oder bessert nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig.

3) Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Lieferung.

4) Offensichtliche Mängel müssen dem Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen schriftlich oder elektronisch mitgeteilt werden. Zum Beispiel, daß sich die Dateien nicht öffnen etc.

5) Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung nach angemessener Frist fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung der Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen, verliert damit aber auch alle Rechte an der Nutzung.

6) Für Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung entstehen, wird keine Haftung übernommen.

§ 8 Haftungsbegrenzung

Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen den Verkäufer als auch gegen seine Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

1) Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, behält sich der Verkäufer das Eigentum / die Nutzungsrechte an den gelieferten Waren vor.

2) Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers - insbesondere bei Zahlungsverzug - entfällt jedes Nutzungsrecht.

§ 10 Zahlung

1) Der Kaufpreis ist gegen Vorkasse durch Überweisung auf ein vom Verkäufer angegebenes Bankkonto oder durch PayPaL zu entrichten.

2) Eventuell anfallende Verpackungs-, Nachnahme und Versandgebühren sind vom Käufer zu übernehmen.

§ 11 Gerichtsstand

1) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Hamburg.

2) Auch bei Lieferungen in das Ausland gilt das Deutsche Recht als vereinbart.

3) Sollte eine Bestimmung dieser AGB nichtig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

§ 12 Sonstiges

Sollte eine der Geschäftsbedingungen oder ein Teil dieser Bedingungen nichtig sein, so wird dadurch die Gültigkeit des übrigen Vertragsinhaltes nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bedingung soll eine solche gelten, die im Rahmen des rechtlich zulässigen der unwirksamen wirtschaftlich am nächsten kommt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei Lieferungen in das Ausland gilt Deutsches Recht als vereinbart.

Hamburg, den 06.Mai 2016